Michael Schrattenthaler "Ende Gelände" Teil 1

Ausstellung vom 19. 6. bis 17. 7. 2010

So verbunden, fast verbrüdert sie sind, so sehr schärfen sie aneinander den auch kritischen Blick auf ihre Kunst: Die beiden Bildhauer Michael Schrattenthaler (geb. 1971) und Alexander Laner (geb. 1974) und der Fotograf Olaf Unverzart (geb. 1972, seit 2007 im Künstlerstamm der Oechsner Galerie) sind seit ihrer Studienzeit sehr eng befreundet. Studiert haben Schrattenthaler und Laner bei Olaf Metzel in München, Unverzart bei Joachim Brohm in Leipzig. Ihr künstlerisches Schaffen ist durchdrungen von einem ständigen Austausch und einer sehr verwandten Geisteshaltung, auch wenn dies in höchst unterschiedliche formale Umsetzungsprozesse mündet. In den immerwährenden Diskurs der drei Künstler ist Annette Oechsner seit der ersten Begegnung Ende der 90er Jahre freundschaftlich eingebunden. Seit Gründung der Oechsner Galerie 2006 verfolgt sie die Idee, die drei Künstler in einer Gruppenschau vorzustellen. Nun werden es drei Einzelausstellungen in Folge sein. Zwei der Künstler wählen jeweils ihre Favoriten aus dem Werk des Dritten aus. Der zweite Teil von "Ende Gelände"  mit Werken von Alexander Laner wird am 24. Juli eröffnet, der dritte Teil mit Olaf Unverzart am 18. September 2010.