Gisela Kleinlein "chill"

Ausstellung vom 9.7. bis 13.8.2011

"Mit sparsamen Mitteln und leisen, aber kraftvollen Tönen beweist Gisela Kleinlein die Macht der kleinen und unscheinbaren Elemente im Gefüge." Diese Charakterisierung durch Britta Buhlmann (Pfalzgalerie Kaiserslautern) gilt in besonderem Maße für die skulpturalen Werkblöcke in der aktuellen Ausstellung "chill", die Gisela Kleinlein für den Galerieraum von Annette Oechsner konzipiert hat.